ASB Ortsverband Brandenburg

Der ASB Ortsverband Brandenburg geht auf ein Treffen der beiden Partnerstädte Brandenburg an der Havel und Kaiserslautern zurück. Pfarrer Frank Herkommer, damaliger Vorsitzender des ASB Kaiserslautern und Siegfried Mende aus Brandenburg an der Havel waren sozusagen die Urväter des heutigen Ortsverbandes. Auf ihrer gemeinsamen Idee hin wurde am Abend des 24.03.1990 mit 19 weiteren Gründungsmitgliedern der ASB Ortsverband Brandenburg an der Havel ins Leben gerufen. Im März 1991 eröffnete der ASB Ortsverband seine erste Sozialstation in der Stadt Brandenburg mit 4 hauptamtlichen Mitabeitern, die damals vom Gesundheitswesen übernommen wurden. Zu diesem Zeitpunkt startete der Fahrdienst mit 2 Transportern, ebenso der fahrbare und stationäre Mittagstisch. Heute ist der ASB Ortsverband Brandenburg Arbeitgeber für fast 200 Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Kindertagesbetreuung

    „Jedes Kind ist einmalig“ – an diesem Leitbild orientieren sich alle Kindertageseinrichtungen des ASB.

  • Senioreneinrichtungen

    Die verschiedenen Wohneinrichtungen des ASB bieten ein Zuhause für Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können und ein großes Maß an Unterstützung benötigen. Hier erledigen andere die alltäglichen Pflichten, die längst zur Last geworden sind.

  • Der ASB-Fahrdienst

    Der Fahrdienst des ASB ermöglicht Menschen mit Behinderung und Senioren mehr Mobilität und Unabhängigkeit, damit sie am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können.

  • Betreutes Wohnen beim ASB

    Betreutes Wohnen ist für Senioren und Menschen mit Behinderung eine gute Möglichkeit, selbstständig zu leben und sich trotzdem geborgen zu fühlen.

  • Selbstbestimmt leben

    Menschen mit Behinderung oder Schwerstbehinderung benötigen im Alltag häufig Hilfe – vor allem, wenn sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben möchten.