Notfallvorsorge und Rettungsdienst

An über 180 Standorten in ganz Deutschland ist der ASB im Rettungsdienst aktiv. Ob Herzinfarkt, Schlaganfall oder ein Verkehrsunfall: Wenn Menschen schwer verletzt sind oder in Lebensgefahr schweben, ist der Rettungsdienst des ASB im Einsatz.

Wasserrettung

Jedes Jahr ertrinken in Deutschland über 500 Menschen. Nicht nur Nichtschwimmer, auch Schwimmer können in Situationen geraten, in denen sie Hilfe benötigen – bei einem Badeunfall, aber auch beim Tauchen.

Qualifizierter Krankentransport

Zum Qualifizierten Krankentransport werden Fahrten ins Krankenhaus, zum Arzt, Verlegungsfahrten zwischen Krankenhäusern (Interhospitaltransfer) und Fahrten des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes gerechnet.

Sanitätsdienst und Sanitätsbetreuung

Die Sanitäter und Sanitätshelfer des ASB sind immer dann im Einsatz, wenn viele Menschen betreut, versorgt oder begleitet werden müssen.

Schulsanitätsdienst

Schülerinnen und Schüler können sich vom ASB zu Sanitätern ausbilden lassen. Denn beim Spielen in der Pause, im Sportunterricht oder auf dem Schulhof gibt es immer wieder kleinere und größere Verletzungen. Die Junior-Sanitäter des ASB wissen, was in solchen Situationen zu tun ist.

Der Alltag von Einsatzkräften im Rettungsdienst ist sehr vielfältig. Kein Tag verläuft wie der andere. Die ASB-Schulen bilden Rettungskräfte aus.
Foto: ASB/F. Zanettini

Unsere Dienstleistungen für Senioren

  • Senioreneinrichtungen

    Die verschiedenen Wohneinrichtungen des ASB bieten ein Zuhause für Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können und ein großes Maß an Unterstützung benötigen. Hier erledigen andere die alltäglichen Pflichten, die längst zur Last geworden sind.

  • Betreutes Wohnen

  • Der ASB-Hausnotruf

    Mit dem Hausnotruf des ASB in Brandenburg haben Senioren im eigenen Zuhause die Sicherheit, bei einem Notfall schnell kompetente Hilfe zu erhalten.

  • Essen auf Rädern

    Der ASB bietet das sogenannte Essen auf Rädern, beziehungsweise einen Mahlzeitendienst, für ältere Menschen an.

  • Pflegedienste und Sozialstationen

    Die ASB-Sozialstationen und ambulanten Pflegedienste in Brandenburg informieren gern über alle Fragen rund um das Thema Pflege.

  • Betreuung für demenzkranke Senioren

    Die Bedürfnisse der an Alzheimer oder anderen Formen der Demenz erkrankten Menschen ernst zu nehmen und an die noch vorhanden Fähigkeiten und Fertigkeiten anzuknüpfen - das ist die Richtschnur der vielfältigen Hilfsangebote für Demenzkranke und ihre Angehörigen.

  • Der ASB-Fahrdienst

    Der Fahrdienst des ASB ermöglicht mobilitätseingeschränkten Menschen mehr Unabhängigkeit, damit sie am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können.