Qualifizierter Krankentransport

Zum Qualifizierten Krankentransport werden Fahrten ins Krankenhaus, zum Arzt, Verlegungsfahrten zwischen Krankenhäusern (Interhospitaltransfer) und Fahrten des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes gerechnet.

Zum Qualifizierten Krankentransport werden Fahrten ins Krankenhaus, zum Arzt, Verlegungsfahrten zwischen Krankenhäusern (Interhospitaltransfer) und Fahrten des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes gerechnet.
Foto: ASB/F. Zanettini

Jährlich führt der ASB mehr als 300.000 Krankentransporte durch. Patienten, die sich nicht in einer akuten Notfallsituation befinden, aber dennoch medizinische Betreuung benötigen, übernimmt der Krankentransport des ASB. In den eigens dafür ausgestatteten Krankenwagen werden sie durch die Einsatzkräfte während der Fahrt medizinisch versorgt.

Der Patient wird während der Fahrt – ob liegend oder sitzend – von Rettungssanitätern betreut. Unterwegs überwachen die Sanitäter seinen Gesundheitszustand. Bei einer akuten Verschlechterung des Zustands können sofort erforderliche Maßnahmen durch die Kollegen vom Rettungsdienst eingeleitet werden.