Kliniken Beelitz

v.l.n.r. „Mäuse gegen Mäuse“. Für den Spendenscheck bedankten sich Ehrenamtlerin Karola Losensky und ASVB-Landesgeschäftsführer Jürgen Haase beim Klinikchef Georg Abel (Bildmitte) mit der Spendenmaus, inklusive ASB-Biografie.
Foto: ASB Landesverband Brandenburg e. V.

Kliniken Beelitz spenden einen Teil ihres Preisgeldes an Brandenburger Wünschewagen

Die 650 Mitarbeiter der Kliniken Beelitz GmbH fühlen sich wie eine große zufriedene Familie. Mit ihrem 2. Platz, den sie beim diesjährigen Unternehmerpreis: „Familienfreundlich in Potsdam-Mittelmark" belegten, bekamen sie das per Urkunde schwarz auf weiß vom Landrat Wolfgang Blasig bestätigt.

Obendrein gab es ein Preisgeld von 1.000 €. Die Summe hätte die große „Klinikfamilie" in hauseigene Projekte investieren können, tat sie aber nicht. Stattdessen rief Klinikchef Georg Abel seine Mitarbeiter auf, Projekte für das Preisgeld vorzuschlagen.

Der Brandenburger Wünschewagen stand mit vier weiteren Initiativen auf der Liste. Kurzerhand erhöhte Georg Abel das Preisgeld auf 2.500 €, so dass jedes Projekt mit 500 € bedacht werden konnte.

Das Brandenburger Wünschewagenteam bedankt sich sehr herzlich bei der Klinik für 500 € und ist überzeugt: wer an andere denkt und gern teilt, hat auch ein großes Herz.