... für den Wünschewagen

  • Spendenmäuse
    Foto: ASB Landesverband Brandenburg e. V.
  • Spendenübergabe in Forst
    Foto: ASB Landesverband Brandenburg e. V.

  • Foto: ASB Landesverband Brandenburg e. V.


Stricken, Häkeln, Nähen
-  die Frauen der DRK-Begegnungsstätte in Forst im Spreewald haben es einfach drauf.

Jeden Dienstag treffen sich die fröhlichen Damen zur Handarbeitsrunde. Kein Stoff oder Garn ist vor ihnen sicher. Seit gut einem Jahr engagiert sich das Kreativ-Team des Forster DRK auch für unseren Wünschewagen. Woche für Woche lassen sie für unseren Wünschewagen flink die Nadeln klappern oder die Nähmaschine rattern.

Bereits im Sommer vergangenen Jahres überraschte uns das Team mit einer Patchworktagesdecke , zwei Wäschesäcke und 102 Wollmäusen - umhäkelte Nussschalen aus Calau. Vor wenigen Tagen fuhr das Brandenburger Wünschewagen-Team ein zweites Mal nach Forst und wurde erneut überrascht. 238 gehäkelte Wollmäuse, eine neue Patchworktagesdecke mit Sternen und Wort-Stickereien sowie zwei neue Wäschesäcke schmückten den Tisch - Alles passend im blau-weißen Wünschewagendesign. Dass der Wünschewagen ein Ehrenamtsprojekt der rot-gelben Samariter ist, spielt für die Damen keine Rolle. „Wir wollen mit unserer Arbeit ihre Fahrgäste glücklich machen.", schallt es unisono in den Raum. Das machen sie definitiv.

Nur wenige Tage zuvor erreichte uns ein Päckchen mit selbstgestrickten Socken und handgefertigten Mützen im Sternenlook. Eine Mitarbeiterin des Cottbuser Landesamtes für Versorgung und Soziales versprach uns bei der Spendenübergabe im Januar Selbstgenähtes für die Fahrgäste anzufertigen. Auch dieses Engagement macht uns einfach nur sprachlos.

Das Brandenburger Wünschewagen-Team sagt allen fleißigen und stillen Helfern Dankeschön!