• 5 Jahre Brandenburger Wünschewagen Header

    5 Jahre Brandenburger Wünschewagen Header

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
Brandenburg-Abend der Bundeswehr

ASB bedankt sich bei Finanzministerin

Der Brandenburg-Abend des Landeskommandos Brandenburg stand im Zeichen zivil-militärischer Zusammenarbeit. Dies nahm der ASB Landesverband Brandenburg zum Anlass, um sich bei Finanzministerin Katrin Lange für deren Unterstützung zu bedanken.

Fünf Personen stehen in einer Reihe und gucken in die Kamera.

Endlich wieder ein persönliches Treffen (v.l.): Dietmar Lippold (ASB-Landesgeschäftsführer) Katrin Lange Finanzministerin Brandenburg), Thomas Schmidt (Vorstandsvorsitzender des ASB Landesverbandes Brandenburg und Bürgermeister von Teltow) und Wolfgang Blasig (Landrat Potsdam-Mittelmark)

Die Ereignisse der letzten Jahre, u.a. Waldbrände, die Corona-Pandemie und die aktuelle Hochwasserkatastrophe zeigen, wie wichtig die Kooperationen zwischen Bundeswehr und Zivilgesellschaft sind. Zusammenhalt stärken, zivil-militärisch eng kooperieren und gemeinsam Lösungen finden – darum ging es beim Brandenburg-Abend des @Landeskommando Brandenburg in der Havelland-Kaserne!

So hatte zum Beispiel der ASB in Brandenburg hatte für die betroffenen Kinder aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ein Sommerferiencamp organisiert. Hierfür sicherte das Finanzministerium umgehend eine finanzielle Unterstützung aus Lottomitteln zu. Für den ASB-Landesvorsitzenden Thomas Schmidt und ASB-Landesgeschäftsführer Dietmar Lippold war der Brandenburg-Abend ein idealer Anlass, um sich für diese Hilfe bei Finanzministerin @Katrin Lange zu bedanken. Denn so konnten in kürzester Zeit Unterkünfte, Versorgung, die Betreuung, Spiel und Spaß sowie der Hin- und Rücktransport der Kinder schnell organisiert werden. Weitaus schwieriger war es, die Familien vor Ort mit diesem Angebot zu erreichen, da es weder Internet, Radio oder Fernsehen gab und die Familien in der Situation nicht ihre Kinder in die Ferne schicken wollten.

In den Herbstferien möchte der ASB Brandenburg daher mit diesem Camp erneut Zeit zur Erholung und Ablenkung schenken – dann aber für Kinder und jeweils zumindest einen Elternteil. Die Finanzministerin versprach, auch dann wieder schnell und unbürokratisch unterstützen zu wollen.