• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

ASB-Kältehilfe: Schlafsäcke und Thermounterwäsche für Obdachlose

Zentrum für Hochschulsport der Universität Potsdam und „DER AUSSTEIGER“ unterstützen Aktion.

Potsdam. Bereits das dritte Jahr in Folge startet der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) am 6. Dezember seine bundesweite Kältehilfeaktion für obdachlose Menschen. In rund 30 Städten verteilen die Samariter Schlafsäcke, Thermounterwäsche und Kulturbeutel mit Pflegeprodukten.

„Die Zahl der Wohnungslosen ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen“, erklärt ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch. Deswegen habe sich der ASB entschieden, das Pilotprojekt Kältehilfe nun jährlich umzusetzen: „Konkrete Hilfe, die direkt bei den Menschen in Not ankommt – das entspricht dem Leitmotiv der Samariter: ‚Wir helfen hier und jetzt‘ “, erläutert Bauch die Aktion mit den wärmenden Hilfsgütern.

Auch in Potsdam verteilt der ASB Landesverband Brandenburg am Nikolaustag Hilfsgüter an Obdachlose. Ehren- und hauptamtliche Samariter aus Potsdam, Nauen und Rathenow geben Schlafsäcke, Thermounterwäsche und Pflegesets an Menschen aus, die von Kälte bedroht sind.

„Dank einer großzügigen Spende vom Zentrum für Hochschulsport der Universität Potsdam können wir unser Angebot in diesem Jahr erweitern und die dringend benötigten Zelte anschaffen. Hierfür haben wir die Potsdamer Filiale „Der Aussteiger“ als Partner gewinnen können.

Wir hoffen, dass wir mit unserer Hilfe das Leben in der Kälte etwas erträglicher machen können“, begründet Cindy Schönknecht, Pressesprecherin des ASB-Landesverbandes die Initiative.

Mit der Aktion ruft der ASB auch zur Wachsamkeit auf: Für Menschen auf der Straße kann die Kälte lebensbedrohlich werden. Wenn Sie einen obdachlosen Menschen sehen, der offensichtlich Hilfe benötigt, dann sprechen Sie ihn an! Fragen Sie, ob Sie helfen können. Ist die Person nicht ansprechbar, verwirrt, bewusstlos oder kann sich aus anderen Gründen nicht selbst helfen, dann rufen Sie Hilfe und wählen den Notruf 112.

Im Beisein von Brigitte Meier, Sozialbeigeordnete der Stadt Potsdam und Gregor Jekel, Fachbereichsleiter Wohnen, Arbeit und Integration der Stadt Potsdam werden wir die Schlafsäcke, Thermounterwäsche, Hygienesets und Zelte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Creso - Creative Sozialarbeit gemeinnützige GmbH und der Suppenküche übergeben.

Die Übergabe der Hilfsgüter findet am 6. Dezember 2019 in der Zeit von 13.30 bis 14.30 Uhr statt. Ort: Gelände der Stadtverwaltung, Friedrich-Ebert-Straße 79/81 (vor der Suppenküche der Volkssolidarität), 14469 Potsdam

Wenn Sie Interesse an einer Berichterstattung in Wort und Bild haben, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung. Sie erreichen mich telefonisch unter 0331/ 600 879 65 oder 0160/ 91 31 65 28 sowie per E-Mail cindy.schoenknecht(at)asb-lv-bbg.de.