• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
Für andere da sein

EINFACH HELFEN! #freiwillig

Ob arbeitssuchend, ins Berufsleben wiedereinsteigend oder im verdienten Ruhestand seine Zeit anderen schenken und Erfahrungen weitergeben - auf der Suche nach neuen Aufgaben im sozialen Bereich, kann ein Engagement im Bundesfreiwilligendienst hilfreich sein. Ein Jahr lang sind Sie in sozialen Arbeitsbereichen tätig und können sich dabei neuorientieren. Sie werden gebraucht und bekommen Anerkennung. In diesem generationenübergreifenden Dienst profitieren Jung und Alt voneinander. Besser geht’s nicht.

Foto: ASB-Landesverband Brandenburg e. V.

Was ist ein BFD?

Der BFD ist Engagement für das Allgemeinwohl. Diesen bundesweiten Freiwilligendienst gibt es seit 2011. Männer und Frauen über 16 Jahre können sich für mindestens sechs Monate bis hin zu 18 Monaten für andere Menschen engagieren. In diesem Zeitraum sind Sie sozialversichert und werden von Ihren Kollegen begleitet.

Als BFDler im ASB packen Sie mit an. Sie übernehmen praktische Aufgaben und stehen den Mitarbeitern in den sozialen Einrichtungen unterstützend zur Seite. Ob in der Kinder-, Jugend- oder Familienarbeit, in der Senioren- oder Behindertenhilfe oder im Fahrdienst – die Arbeitsfelder bieten Vielfalt und Abwechslung. Sie sind mindestens 21 Stunden in der Woche oder auch ganztägig im Dienst.

Foto: Hannibal

Downloads

Ansprechpartner

Diana_Schwalbe.jpg

Diana Schwalbe

Abteilungsleiterin Freiwilligendienste

Telefon : 0331-60087960
Fax : 0331-6205370

diana.schwalbe(at)asb-lv-bbg.de

ASB-Landesverband Brandenburg e. V.

Försterweg 1
14482 Potsdam