• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
ASB-Kältehilfe

Zum dritten Mal in Folge führte der ASB seine deutschlandweite Kältehilfe-Aktion für obdachlose Menschen durch

Potsdam: Zum dritten Mal in Folge führte der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) am 06. Dezember 2019 seine deutschlandweite Kältehilfe-Aktion für obdachlose Menschen durch. In der Landeshauptstadt Potsdam verteilten Samariterinnen und Samariter aus Potsdam und Nauen Schlafsäcke, Thermounterwäsche-Sets, Hygieneartikel für Männer und Frauen an die Streetworker der Creativen Sozialarbeit creso und an das Team der Suppenküche. Sie werden die Hilfsgüter an die Menschen verteilen, die von Kälte bedroht sind.

Dank einer großzügigen Spende vom Zentrum für Hochschulsport der Universität Potsdam und in Kooperation mit der Potsdamer Filiale „Der Aussteiger“ konnten in diesem Jahr auch die dringend benötigten Zelte angeschafft werden.

Wie das Rathaus mitteilte, leben schätzungsweise 50 Menschen in Potsdam auf der Straße. Etwa 1.000 Wohnungsnotfälle, bedingt durch Kündigung oder Räumung, registriert die Stadt jährlich. 200 Plätze in Wohnungslosen-Einrichtungen stehen den Menschen in Potsdam zur Verfügung.