• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
Benefizkonzert zugunsten des Wünschewagens ...

... mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Märchenhafter Abend mit dem Bundespräsidenten
Benefizkonzert zugunsten Initiative Wünschewagen und für ASB-Kinder-und Jugendprojekte im Land Brandenburg

Cottbus 11.12.2018: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ - seit 45 Jahren schreibt der Defa-Weihnachtsklassiker Filmgeschichte. Und der Kultfilm ist jedes Jahr aufs Neue in der Weihnachtszeit ein Erlebnis. So auch am 11.12.2018. Mehr als 1.200 Besucher strömen in den Saal der Cottbuser Stadthalle um diesen Klassiker auf der Leinwand zu sehen. Auch die berühmte Filmmusik von Karel Svoboda wird an diesem Abend zum Erlebnis, denn das Deutsche Filmorchester Babelsberg begleitet die Aufführung live unter Leitung von Frank Strobel. Ausrichter des märchenhaften Konzert-Kinoabends ist das Bundespräsidialamt. Immer in der Weihnachtszeit lädt der Bundespräsident zum Benefizkonzert. Es ist ein Konzert mit Tradition. 1988 vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ins Leben gerufen, findet das Konzert jedes Jahr in einem anderen Bundesland statt. Nach 2007 ist in diesem Jahr nun wieder Brandenburg an der Reihe. Gastgeber und Staatsoberhaupt Frank-Walter Steinmeier bedankt sich in seiner Rede bei allen Gästen für ihr Kommen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: „Sie machen damit nicht nur mir eine Freude, sondern auch anderen. Sie verhelfen Menschen in ihren letzten Lebenstagen zu einem ganz besonderen Erlebnis, zu der Erfüllung eines letzten Lebenswunsches. Der Arbeiter-Samariter-Bund lädt diese Menschen zu einer Fahrt an ein Ziel ihrer Wahl ein: noch einmal an den geliebten Ort, ans Meer oder in die Berge, zur Hochzeit der Enkelin, zu Kindern, Verwandten oder Freunden. Der dafür eingerichtete "Wünschewagen" kann kostenlos von allen in Anspruch genommen werden, die eine solche Tagesreise noch wagen können und wollen. Diesem wunderbaren Projekt des ASB – das ist mein Wunsch – wird ein Teil der Einnahmen aus dem Erlös der Eintrittskarten des heutigen Abends zukommen. Und es freut mich sehr, dass Sie mit Ihrem Erscheinen heute dazu beitragen, die vielen ehrenamtlichen Helfer zu unterstützen und das Projekt fortzusetzen.“

Franz Müntefering, ASB-Präsident und Schirmherr der Wünschewagen Deutschland freut sich sehr über die finanzielle Unterstützung für das rein spendenfinanzierte Ehrenamtsprojekt. Der andere Teil der Einnahmen kommt auf Wunsch von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke Kinder- und Jugendprojekten des ASB in der Region zugute. Mit seiner Frau genießt er ebenfalls den weihnachtlichen Filmabend in der Stadthalle Cottbus. Am Ende bedanken sich die Gäste mit stehendem Applaus beim Orchester für die wunderbare Liveaufführung und - wem es möglich war - mit einem persönlichen Händedruck beim Bundespräsidenten für den märchenhaften Abend.

Die Rede des Bundespräsidenten können Sie hier nachlesen: bundespraesident.de