• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Brandenburger Wünschewagen mit Ehrenpreis für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet

Machen! 2019 - Beim Ideenwettbewerb in den neuen Bundesländern für Projekte, die zusammenbringen, ist der Brandenburger Wünschewagen mit dem Ehrenpreis für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet worden.

Im Rahmen der Preisverleihung, am 26. August 2019 in Berlin, nahm das vierköpfige Wünschewagen-Team stellvertretend für alle Mitstreiter eine Urkunde sowie Prämie von 3.000 € entgegen. „Wir freuen uns riesig über den Preis und danken allen ehrenamtlichen Wunscherfüllern, denn ihr macht einfach“, freute sich Botschafterin Tatjana Jury bei der Übergabe.

Die Auszeichnung fand im traditionsreichen Stadion des 1.FC Union Berlin, An der Alten Försterei, statt. Der Ideenwettbewerb ist erstmals in diesem Jahr von Christian Hirte, Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer ausgelobt worden. Aus insgesamt 278 Bewerbungen wählte die Jury 51 Preisträger je Kategorie (Haupt- und Sonderkategorie sowie Ehrenpreise) aus. Der Wettbewerb hat zum Ziel, das bürgerschaftliche Engagement in Ostdeutschland sichtbar zu machen und zu würdigen. Nicht zuletzt möchte er auch andere kreative Gruppen zum Nachahmen motivieren.

2020 geht der Ideenwettbewerb Machen! hoffentlich in die zweite Runde.