• 5 Jahre Brandenburger Wünschewagen Header

    5 Jahre Brandenburger Wünschewagen Header

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Seit 30 Jahren: Wir helfen in Barnim

Am 28. Mai 1991 wurde im brandenburgischen Basdorf der Regionalverband Barnim des ASB gegründet.

Es waren schwierige Anfangsjahre, in denen es vor allem galt, neue Dienstleistungsangebote aufzubauen und ein eigenes Angebotsprofil zu prägen. Mit viel Improvisation und Eifer entstand im Bereich der Sanitätsausbildung und Betreuung von Spätaussiedlern eine solide Basis an Hilfs- und Betreuungsleistungen. Heute liegen die Schwerpunkte unserer Arbeit in den Bereichen „Kinder und Jugend“, „Senioren und Pflege“ und „Bildung“.

Kinder und Jugend: Wir wachsen mit

Die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Bergvilla „Adolf Reichwein“ bündelt individuell angepasste Angebote der Kinder-, Jugendbetreuung. Schul- und Wohnprojekte gehören dazu, ebenso wie therapeutische Hilfsangebote für Familien. Möglich ist das durch ein erfolgreiches Netzwerk in unserer Region. In unserem Servicebüro in Joachimsthal informieren wir u.a. zu unserer Lern- und Lehrwerkstatt W.i.d.Z., die Joachimsthaler Arche oder unsere Tagesbetreuungsgruppe für Kinder im schulpflichtigen Alter.

Wir begleiten die Jüngsten bis zum Abi

Bereits 1997 übernahm unser Regionalverband die Kita „Eichhörnchen“ in Zerpenschleuse. Bis zu 66 Kinder können hier nach dem Kneipp‘schen Konzept der Gesundheitsförderung betreut werden. Und im August dieses Jahres konnten wir unsere zweite, neu erbaute Kinderbetreuungseinrichtung eröffnen: die Kita „Alfons Zitterbacke“ in Stolzenhagen.

Das Freie Joachimsthaler Gymnasium, bei seiner Gründung die erste vom ASB in Deutschland betriebe Schuleinrichtung überhaupt, besteht seit 2005. Jahr für Jahr werden über 100 Schüler*innen auf ihrem Weg zum Abitur begleitet.

Senioren und Pflege: Kneippen für ein entspanntes Leben

In Wandlitz-Basdorf betreibt unser Regionalverband seit 1998 die Senioreneinrichtung „Hof am Teich“. Auch in der Senioreneinrichtung gilt das besondere Augenmerk der gesundheitsfördernden Betreuung nach dem Kneipp’schen Lebenskonzept. Seit 2018 ist die Einrichtung offiziell zertifiziert durch den Kneipp-Bund e.V..

Mit den Einrichtungen für Betreutes Wohnen und Servicewohnen ergänzt der ASB Barnim die Betreuungs- und Hilfsangebote für die Senior*innen in der Region. Ein Servicebüro am Markt in Basdorf ermöglicht seit 2019 Rat und Unterstützung zu den Themen „Senioren und Pflege“.

Angesichts des in den vergangenen 30 Jahren Erreichten ist für André Mettin, Geschäftsführer des ASB RV Barnim e.V. vor allem wichtig, dass der Ausbau der Dienstleistungen für die Region in Zukunft wichtigstes Ziel für den Regionalverband bleibt: „Die Eröffnung unseres neuen Servicebüros „Kinder und Jugend“ vor wenigen Monaten und die Eröffnung der neuen Kita „Alfons Zitterbacke“ in Stolzenhagen belegen unsere Bemühungen auch in den gegenwärtigen, herausfordernden Zeiten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Regionalverbandes sichern Tag für Tag mit ihrer Arbeit die Dienstleistungen für die Menschen im Barnim. Der Dank gilt allen, die gemeinsam in den vergangenen drei Jahrzehnten unseren ASB fest in der Region verankert haben.“

Bilder: ASB LV Brandenburg und Dietmar Haiduk