• slide
  • slide
  • slide
  • slide
Brandenburger Wünschewagen

Ministerpräsidentin Schwesig überreicht Spendenscheck

(24.01.2021) Am 21. Januar war ASB-Landesgeschäftsführer Dietmar Lippold zu Gast in Schwerin beim Medienhaus Nord. Dort traf er nicht nur auf die Mitstreiter des Wünschewagens in Mecklenburg-Vorpommern, sondern auch auf die Schirmherrin und Ministerpräsidentin von MV Manuela Schwesig.

Das Schweriner Medienhaus Nord hat als Medienpartner des Wünschewagens Mecklenburg-Vorpommern wieder eine Weihnachtsaktion mit der Zeitung PRIGNITZER veranstaltet. Seit 2017 unterstützt die Zeitung ihren Wünschewagen und den aus Brandenburg. Der Prignitzer berichtet in der Weihnachtszeit über das Projekt. Prignitzer-Redakteurin Karin Koslik schreibt dazu warmherzige Geschichten über die Fahrten und interviewt die Menschen hinter dem Projekt, um ihre Leserschaft so an der Arbeit der Wünschewagen-Teams aus MV und Brandenburg teilhaben zu lassen. Mehr als 220.000 Euro kamen so bis Anfang Januar zusammen – eine neue Rekordsumme! Der Brandenburger Wünschewagen darf sich über rund 20.300 Euro freuen. Im Rahmen einer kleinen Spendenübergabe bedankte Dietmar Lippold sich bei den Unterstützern, bei Manuela Schwesig und allen voran bei den vielen Spenderinnen und Spendern aus MV und Brandenburg.

„Wir sind einfach dankbar für diese Spendenbereitschaft. Obwohl die Menschen aufgrund der Pandemie viele eigene Herausforderungen zu meistern haben, denken sie an unser Herzensprojekt“, so Dietmar Lippold.