• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
Expresslieferung trotz Lieferengpässe

ASB Brandenburg erhält dringend benötigte Schutzmasken

Foto: Cindy Schönknecht

Wenn man bedenkt, dass die Beschaffung von Schutzmaterialien in der aktuellen Corona-Krise mit extrem langen Wartezeiten und Lieferengpässen verbunden ist, war die Lieferung der FFP2-Masken an den ASB-Landesverband Brandenburg eine Expresssendung. Innerhalb weniger Tage standen für den Verband mehrere tausend FFP2-Masken am Flughafen Tegel zur Abholung bereit: ASB-Vorstandsvorsitzender Thomas Schmidt und ASB- Landesgeschäftsführer Dietmar Lippold nahmen Karton für Karton entgegengenommen. „Wir sind sehr glücklich über den zuverlässigen Transport und die zügige Zollabfertigung.

Die beschafften Schutzmasken sind für alle eine lebensnotwendige Unterstützung und werden dringend für das Pflegepersonal in den ambulanten und stationären ASB-Einrichtungen benötigt. Der Mangel an fehlender persönlicher Schutzausrüstung, wie Schutzkittel und Desinfektionsmittel, ist nach wie vor eklatant, beklagt der ASB-Landesverband. Nur schubweise erhalten unsere Gliederungen ihre benötigten Schutzmittel.

Für die Beschaffung der Masken stand dem Verband Astrid Judith, Geschäftsführerin von International Business & Culture Consulting (IBCC) beratend zur Seite. Logistische Unterstützung erhielt der ASB von den Kameradinnen und Kameraden der Teltower Feuerwache und von Samariterin Janin Färber. Die Stahnsdorfer Bürgerin packte beim Be- und Entladen der Kartons ehrenamtlich mit an.

Die Brandenburger Samariterinnen und Samariter danken allen Beteiligten und Partnern für dieses perfekte Zusammenspiel in dieser schwierigen Zeit.

Gelber Teaser Block ist leer.