• 5 Jahre Brandenburger Wünschewagen Header

    5 Jahre Brandenburger Wünschewagen Header

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
Corona-Krise

ASB weiter im Potsdamer Impfzentrum aktiv

Der ASB Landesverband Brandenburg unterstützt bis Ende September das Impfzentrum in der Metropolis-Halle.

Staffelstabübergabe für die gemeinsame Arbeit im Potsdamer Impfzentrum: Hubertus Diemer, Vorstandsvorsitzender des DRK, Mike Schubert, Oberbürgermeister Landeshauptstadt Potsdam, Dietmar Lippold, ASB Landesgeschäftsführer

Der ASB Landesverband Brandenburg wird die DRK Flüchtlingshilfe Brandenburg gGmbH im Potsdamer Impfzentrum auch weiterhin aktiv unterstützen. Damit wird der Verband neue Aufgaben vor Ort übernehmen. Neben der Registrierung und dem Lotsendienst werden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter künftig im „Schlangenmanagement“ vor dem Eingang tätig sein. Diese Aufgabe umfasst neben der Terminabfrage auch die Überprüfung des Gesundheitszustandes der Besucher. Zudem stellt der ASB Schreibkräfte für die Ärzte in den Impfkabinen.

Der Startschuss fiel im Rahmen einer Staffelstabübergabe von Seiten der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin-Brandenburg (KVBB) an die Landeshauptstadt Potsdam, an der auch Oberbürgermeister Mike Schubert teilnahm. Der ASB unterstützt damit auch die Impf-Werbekampagne des Landes Brandenburg mit der Botschaft: „Die Corona-Impfung ermöglicht uns ein weitgehend normales Leben. Lassen Sie sich impfen!“ Alle Infos zur Kampagne gibt es hier:

Start Werbekampagne Corona-Impfung | Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (brandenburg.de)

Das Potsdamer Impfzentrum in der Metropolis Halle im Filmpark Babelsberg läuft bis zum 30.09.2021.

Allgemeine Öffnungszeiten sind: Montag bis Samstag von 08:00 bis 16:00 Uhr. Spontanimpfungen sind vor Ort ebenfalls möglich, hierzu sollten Interessierte am besten vorher kurz anrufen.

Gelber Teaser Block ist leer.